Bild44.jpg unbenannt-31klein.jpg Bild33.jpg Bild14.jpg Bild46.jpg unbenannt-92klein.jpg
 

Willkommen

Den Dürresommer 2018 haben unsere Reben gut überstanden; uns hat er den Schlaf geraubt. Gleich mehrere Nächte lang haben wir bewässert. Mit Feuerwehrschläuchen wurden auf einer Fläche von fast vier Hektar insgesamt 1,8 Millionen Liter Wasser ausgebracht. Die trockene Hitze hat aber auch dafür gesorgt, dass es zu einer natürlichen Aufkonzentration sortentypischer Aromen und Mineralstoffe in den Trauben kam. Das Ergebnis: Der 18er ist ein außergewöhnlich dichter und hochkomplexer Wein mit enormem Entwicklungspotential.

Die Umstellung unseres Betriebs auf biologischen Rebbau kommt gut voran. Nachdem wir Insektizide schon lange aus unseren Weinbergen verbannt haben, verzichten wir seit zwei Jahren nun auch komplett auf Glyphosat und andere Herbizide. Zudem schaffen wir Lebensräume für Nützlinge aller Art. Wir kultivieren Hecken und bewachsene Steinwälle für Igel und Reptilien, haben über 100 Nistkästen für Vögel aufgestellt und allein 2018 über 80 Kilogramm Saatgut für über 50 verschieden Blumen und Kräuter in unseren Rebbergen ausgesät – ein Paradies für Bienen und andere Insekten. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Biodiversität.

Ab Sommer 2019 haben wir einen Neuzugang in unserem Team: Roland Lampert. Roland ist Weintechnologe und war in den letzten Jahren auf mehreren renommierten Weingütern im In- und Ausland tätig. Er bringt jede Menge Wissen und Erfahrung mit und wird uns dabei helfen, unsere Weine in Topform zu halten.

 


Danke Marco Schnell für die tollen Aufnahmen!

Lampert´s Weingut Heidelberg

Neuigkeiten